Rick-Schüler

Datenstand: 06.03.2017
Copyright: Rinck-Gesellschaft Darmstadt e.V.

Die Tabelle kann durch Klick auf die jeweiligen Spaltennamen danach sortiert werden.
Für die Ansicht auf mobilen Geräten oder Bildschirmen mit geringerer Auflösung ist horizontales Scrollen möglich. Den Scrollbalken finden Sie unten am Ende der Tabelle.

Name Vor-name geboren in gest. Kategorie Unter-richt vonabsteigend sortieren bis Tätig-keit von bis Ort Tätigkeit Bemerkungen
Minna Münster unbekannt
Ch. unbekannt Schweiz
Joseph 1801 Trier 1851 unbekannt Trier, Brüssel, Paris, Edinburgh, Manchester
Moritz Paderborn unbekannt (Amerika)
C. Profi-Musiker Colmar im Elsass Musiklehrer
Julius 1813 Wandsbek b. Hamburg 1886 Profi-Musiker 1840 1853 Schleswig Domorganist
Georg 1820 Frankenthal 1901 Profi-Musiker 1842 1847 Frankfurt a.d.Oder Mainz BerlinFrankfurt a.d.Oder Mainz Berlin Organist an der Oberkirche, Leiter der Singakademie 1853 Leiter Liedertafel Mainz 1854 Komponist, Dirigent und Privatlehrer in Berlin 1859 kgl. Preuß. MusikdirektorOrganist an der Oberkirche, Leiter der Singakademie 1853 Leiter Liedertafel Mainz 1854 Komponist, Dirigent und Privatlehrer in Berlin 1859 kgl. Preuß. Musikdirektor Rincks letzter Schüler
C. A. 1811 Gütersloh Profi-Musiker Soest, ab 1838 in Amsterdam Musiklehrer und Komponist
Louis 1800 Darmstadt 1886 Profi-Musiker 1825 Darmstadt 1825 Kammermusikus, 1846 Hofmusikdirektor ab 1858 Hofkapellmeister
Wilhelm 1812 Profi-Musiker Gießen Violoncellist, Musiklehrer bei der Universität
J. Profi-Musiker Antwerpen Organist
Fr. Sarlouis unbekannt
Theodor 1809 Dobers (Schlesien) 1864 unbekannt Berlin Organist und Gesangslehrer an der königl. Opernschule
Johann Wilhelm 1796 Darmstadt 1875 Profi-Musiker 1819 1858 Darmstadt Großherzoglicher Hofkapellmeister seit 1825, seit 1830 Dirigent der Hofkapelle
Reinhardt Profi-Musiker Alzey Musikdirektor und Gesanglehrer
H. Musik-Liebhaber Darmstadt Kriegsminister
Fr. Profi-Musiker Osnabrück Organist
Ida unbekannt

Seiten